Kempf & Seifried GmbH. Dichten. Dämmen. Mit System.
Sie sind hier:

Brandschutzpaneele.

Auch bei Industrieobjekten werden zunehmend Anforderungen an den Brand- und Schallschutz gestellt. Bei konventionellen Thermoelementen sind die Möglichkeiten und Lösungen diesbezüglich begrenzt.

Mit unseren Ondatherm oder Brucha-Brandschutzpaneelen lösen wir hier alle Anforderungen bis F 120-AB – am Dach und an der Wand.

Brandschutzpaneele
Dämmstoffkern aus nichtbrennbarer Mineralfaser
  • beidseitig Stahl, bandverzinkt, Zinkauflage 275 g/m²
  • Beschichtung Standard 25 µm Polyesterlack
  • andere Lackqualitäten auf Anfrage
  • Dämmstoffkern Mineralfaser EN 1350. Euroklasse A2, nichtbrennbar
  • Deckbreite 1000 mm Dachelemente
  • Deckbreite 1000 oder 1100 mm Wandpaneele
     
Brandschutz
  • bis REI 120 möglich – je nach Elementdicke

Schalldämmwerte
  • bis ca. 32 dB (frequenzabhängig)


Elementdicken/Dämmwerte

  • 30-200 mm Kerndämmung
  • U-Werte bis 0.19 W/m²k möglich

Oberflächen
  • Dachelemente je nach Hersteller mit 3 oder 4 Hochsicken
  • Wandelemente leicht liniert, microliniert oder glatt
  • Elemente sind untereinander kombinierbar

Elementlängen
  • je nach Hersteller und Elementdicke bis max. 12.00 m 

Mindestdachneigung
  • 3° wenn keine Querstösse vorhanden sind
  • ab 5° Dachneigung auch mit Querstoss möglich. 

Befestigung Dachpaneele
  • sichtbare Befestigung auch Hochsicken; Tiefsickenbefestigung nach IFBS zulässig
  • zugelassene Edelstahlbohrschrauben vorgeschrieben; mit oder ohne Kalotten

Befestigung Wandpaneele
  • sichtbare Befestigung mit zugelassenen Edelstahlschrauben. Eine Dellenbildung von max. 2 mm ist nach IFBS-Richtlinien zu aktzeptieren
  • unsichtbare Befestigung in Verbindung mit Lastverteilerplatten und zugelassenen Edelstahlschrauben in der Elementlängsfuge

Statische Nachweise und Verlegepläne

Wir arbeiten mit anerkannten Fachleuten und Statikern zusammen. Verlegepläne und prüffähige statische Nachweise liefern wir auf Wunsch.